Der Weihnachtssegen für “urbi & orbi”

Weihnachtsansprachen gibt es in der Weihnachtszeit viele, von Politikern ebenso wie von (höherrangigen) Geistlichen. Bürgermeistern, Landräte, Bezirkspräsidenten und Ministerpräsidenten wenden sich ebenso an ihre Mitbürger wie Bundeskanzler oder Bundespräsidenten.
Bei den Kirchen halten Bischöfe Weihnachtsansprachen, ebenso wie die Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz (katholisch) und der Rats der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Am bekanntesten ist aber, zumindest bei Christen, und das nicht nur bei Katholiken, die Weihnachtsansprache des Papstes. Während dieser Ansprache erteilt der Papst den Weihnachtssegen “Urbi et Orbi”, das bedeutet den Segen “für die Stadt und die Welt”. Mit “Stadt” ist in diesem Zusammenhang die Stadt Rom gemeint.

Den Segen Urbi et Orbi erteilt der Papst von einem Balkon des Petersdoms aus, der so genannten Benediktionsloggia. Der Segen wird weltweit per Fernsehen, Radio und Internet ausgestrahlt. Die Adressen der Streaming-Server sind mit einer Suche nach “Weihnachtssansprache Papst” oder “Urbi et Orbi” leicht zu finden.

Die Zuschauer sind regelmäßig davon beeindruckt, in wie vielen Sprachen der Papst den Segen erteilt, so dass fast jeder Katholik den Segen in seiner Muttersprache empfangen kann. Das religiös bedeutsame ist jedoch, dass jedem, der den Weihnachtssegen (das gleiche gilt auch beim Ostersegen) hört oder sieht und “guten Willens” ist, die Strafe für seine Sünden erlassen wird.

Text des Segens Urbi et Orbi:

Lateinisch:
Sancti Apostoli Petrus et Paulus: de quorum potestate et auctoritate confidimus ipsi intercedant pro nobis ad Dominum.
(Antwort: Amen)
Precibus et meritis beatæ Mariae semper Virginis, beati Michaelis Archangeli, beati Ioannis Baptistæ, et sanctorum Apostolorum Petri et Pauli et omnium Sanctorum misereatur vestri omnipotens Deus; et dimissis omnibus peccatis vestris, perducat vos Iesus Christus ad vitam æternam.
(Antwort: Amen)
Indulgentiam, absolutionem et remissionem omnium peccatorum vestrorum, spatium verae et fructuosae poenitentiæ, cor semper penitens, et emendationem vitae, gratiam et consolationem Sancti Spiritus; et finalem perseverantiam in bonis operibus tribuat vobis omnipotens et misericors Dominus.
(Antwort: Amen)
Et benedictio Dei omnipotentis, Patris et Filii et Spiritus Sancti descendat super vos et maneat semper.
(Antwort: Amen)

Deutsch:
Die Heiligen Apostel Petrus und Paulus, auf deren Machtfülle und Autorität wir vertrauen, sie selbst mögen beim Herrn für uns Fürsprache halten.
(Antwort: Amen)
Aufgrund der Fürsprache und der Verdienste der seligen allzeit jungfräulichen Mutter Maria, des heiligen Erzengels Michael, des heiligen Johannes des Täufers und der heiligen Apostel Petrus und Paulus und aller Heiligen, erbarme Sich euer der allmächtige Gott und nachdem Er alle eure Sünden vergeben hat, führe euch Jesus Christus zum ewigen Leben.
(Antwort: Amen)
Der allmächtige und barmherzige Herr gewähre euch Nachlass, Vergebung und Verzeihung all eurer Sünden, einen Zeitraum echter und fruchtbarer Reue, ein allzeit bußfertiges Herz und Besserung des Lebens, die Gnade und die Tröstung des Heiligen Geistes und die endgültige Ausdauer in den guten Werken.
(Antwort: Amen)
Und der Segen des allmächtigen Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes komme auf euch herab und bleibe bei euch allezeit.
(Antwort: Amen)

Kommentieren